Depressionen bei Frauen

Frauen erkranken deutlich häufiger an einer Depression. Eine von vier Frauen erkrankt in ihrem Leben an einer Depression, bei Männern dagegen nur einer von acht. Weitgehend unklar ist die Ursache für die erhöhte Erkrankungs- und Rückfallquote bei Frauen.

Zum Teil liegt es an den hormonellen Schwankungen bei Frauen. Denn Frauen bekommen besonders häufig ein Depressionen, wenn sie in die Wechseljahre kommen, im Wochenbett sind oder kurz vor ihrer Periode stehen. Frauen, die im Berufsleben ihre Erfüllung finden, erkranken seltener, als Frauen, die sich ausschließlich um ihre Kinder zu Hause kümmern.

Hier sind einige Formen von Depressionen beschrieben, die bei Frauen auftreten: