Kann mich ein Lebensberater bei einer Depression unterstützen?

Lebens- und Sozialberater unterstützen ausschließlich bei depressiven Verstimmungen bzw. mit Lebenskrisen einhergehenden, kurzzeitig depressiven Phasen. Bei allen anderen Formen der Depression bis hin zur depressiven Erkrankung wird explizit an darauf spezialisierte bzw. dazu befugte Professionisten im psychosozialen Bereich weiter verwiesen.

Lebensberatung unterstützt Sie begleitend bei

  • beruflichen Veränderungen, Arbeitslosigkeit, Jobangst, Mobbing im Job etc.
  • negativ erlebtem Stress und Burnout (oder der Burnout-Prävention) kann eine Lebensberatung wirkungsvoll und dauerhaft helfen
  • Problemen in der Familie (Partnerschaftsprobleme, Eheprobleme, Eltern, Probleme bei der Kinder-Erziehung)
  • Verlust von Angehörigen und Freunden
  • Suchterkrankungen

Logo_ImpulsPro_2008Lebens- und Sozialberatung ist neben Medizin, Psychologie und Psychotherapie als vierte Säule der österreichischen Gesundheitsvorsorge gesetzlich verankert. Jeder kann in Österreich eine Lebensberatung zur Lösung seiner Probleme und Krisen in Anspruch nehmen kann. Lebens- und Sozialberatung ist ein konzessioniertes Gewerbe, das eine mehrjährige fachlich fundierte Ausbildung voraussetzt.