Das Gespräch

Für den Depressiven wird die erste Anlaufstelle der Hilfe eine Beratungsstelle, der Hausarzt, der Psychotherapeut oder der Psychiater sein. Durch das Gespräch kann er das erste Mal oft erst richtig über seine Beschwerden und Gefühle reden, da er einen kompetenten Zuhörer hat. Wichtig ist dabei nichts zu verschweigen, damit die richtige Hilfe angeboten werden kann. Oft wirkt schon das Gespräch alleine sehr befreiend, mit der Hoffnung an der richtigen Stelle gelandet zu sein.