Magnetstimulation (TMS)

Die transkranielle Magnetstimulation (TMS), ist eine Technologie, bei der mit Hilfe starker Magnetfelder Bereiche des Gehirns sowohl stimuliert als auch gehemmt werden können

Die Aktivität des Gehirns wird durch starke magnetische Felder stimuliert oder gehemmt. Vor Beginn der Therapie muß die optimale Stärke des Magnetfeldes, die Dauer und die Häufigkeit der Sitzungen bestimmt werden.

Die antidepressive Wirkung tritt spätestens nach 4 Wochen ein und hält meist für einige Tage an. Durch die Behandlung können in seltenen  Fällen epileptische Anfälle ausgelöst werden.