Ungesunder Lebensrhythmus

Auch ein ungeregelter unregelmäßiger Lebensrhythmus kann die Lebenszufriedenheit beeinträchtigen, die individuelle Planung beeinträchtigen und so prädisponierend für Depressionen wirken.

Deswegen ist jedem anzuraten, sich einen geregelten, stabil bleibenden Lebensrhythmus zu schaffen, indem er möglichst morgens zu gleichen Zeit aufsteht, zur gleichen Zeit seine Mahlzeiten einnimmt und abends schlafen geht, auch wenn es in Zeiten der flexiblen Arbeitsbedingungen mit Teilzeit- Wechsel- und Nachtschichtarbeit immer schwieriger zu werden scheint.